Aufkleber Stadt Friedrichshafen „sausicher“

Starke Wirkung: schnell erfassbarer Nutzen

Dass die Werbung für ein Förderprogramm nicht abstrakt sein muss, zeigen unsere plakativen Roll-Ups und Plakate für die Stadt Friedrichshafen und ihre Messestände auf der Messe IBO 2017 – Thema „Einbruchschutz“.

| Daniel Köpf

Das „Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt, Abteilung Umwelt und Natur“ in Friedrichshafen hat einen langen Namen und somit auch vielfältige Aufgaben. Konkret ging es dieses Mal darum, ein Förderprogramm zum Thema Einbruchschutz an den Mann zu bringen.

Roll-up und Kundenstopper Förderprogramm Einbruchschutz
Roll-up und Kundenstopper mit Topschild für das Förderprogramm Einbruchschutz

Die Verbrauchermesse IBO 2017 stand ins Haus, und hier sollte das Förderprogramm aufmerksamkeitsstark beworben werden. Point of Interest waren verschiedene Stände wie beispielsweise der der Polizei, der Energieagentur oder der Schreinerinnung. Auch in den Gängen der Messe selbst sollte die Werbung präsent sein. Klar, dass die Wirkung der Werbemittel stark sein sollte, der Nutzen für Kunden schnell erfassbar – und das alles im Corporate Design der Stadt Friedrichshafen.

Ein Keyvisual musste her. Selbiges war in Form einer „Sau“ schnell gefunden. Denn, logisch, das Förderprogramm ist saugut und sausicher. Da es um das Thema Einbruchschutz geht, statteten wir die Sau mit den dementsprechenden Kennzeichen aus: als Sparschwein mit einer Augenbinde à la Panzerknacker und einem Geldhaufen à la Dagobert Duck. Die Sau wirkt als Aufkleber und wurde Teil von Roll-Up und Kundenstopper – konturgeschnitten und damit umso merkfähiger.

Drei Roll-Ups kommen jetzt zum Einsatz, die per LED erleuchtet werden und damit noch präsenter über die Messe scheinen. Dazu 50 Plakate und fünf Bodenständer DIN A1 sowie besagte Kundenstopper und Aufkleber. „Saustark“ war und ist der Auftritt, da sind sich alle Beteiligten einig. Dr. Tillmann Stottele, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragter der Stadt Friedrichshafen, sparte daher nicht mit Lob:

„Aufmerksamkeitsstark, klar und verständlich, so sollte die Kampagne zur Förderung des Einbruchschutzes sein. Das ist fsb/welfenburg in ihrer kreativen Umsetzung unserer Vorgaben bestens gelungen.“

 Daniel Köpf
Daniel Köpf, Geschäftsführer
0751 366 66 12 | E-Mail
Zum Profil

Ähnliche Projekte:

fsb/welfenburg Imagebroschüre
Gebündelte Informationen
Agenturbroschüre herunterladen